Der Verband Kinder- und Jugendarbeit

Fortbildungen und Fachveranstaltungen des VKJH

Der Verband Kinder- und Jugendarbeit leistet mit seinen Informations- und Fortbildungsveranstaltungen einen Beitrag zur Qualifizierung der Offenen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien.
Weitere Informationen gibt es in der Geschäftsstelle des VKJH unter
040 - 43 42 72 und info@vkjhh.de.

Zu den Veranstaltungen bitten wir um schriftliche Anmeldung unter info@vkjhh.de. Für Fortbildungen in unseren Räumlichkeiten umfasst die Anzahl der Teilnehmer_innen in der Regel maximal 18 Personen; es entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Eine Anmeldebestätigung wird per Mail verschickt.

back HOME

Inklusion – alles gut? Anfragen an einen Begriff im Kontext wachsender Ausschließung

Inklusion hat derzeit Hochkonjunktur – fachlich, öffentlich, medial und politisch. Es geht um die Schaffung inklusiver Schulen, inklusiver Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Kinder- und Familienförderung. Wird damit alles gut?

Eine inklusive Sichtweise lehnt ausgrenzende Institutionen ab. Sie bezieht sich auf alle Lebensbereiche und soll die gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen am Leben der Gemeinschaft zur Folge haben.

Sollen und können alle Menschen – z.B. alle Kinder und Jugendliche in die Einrichtungen der OKJA – inkludiert werden und darüber hinaus wohin? Ist Inklusion überhaupt denkbar in Zeiten wachsender Ausschließung? Gilt mögliche Inklusion mithin nur für wenige? Werden mit diesem Begriff (auch) andere Interessen verfolgt?

In einem Vortrag wird Tilman Lutz kritische Anfragen an den Begriff Inklusion stellen, über die wir uns anschließend vor dem Hintergrund praktischer Erfahrungen und der beiden vorhergehenden Veranstaltungen austauschen wollen.

Referent: Prof. Dr. Tilman Lutz, Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie Hamburg

Termin: Freitag, 1. Dezember 2017
Zeit: 10 bis 13 Uhr (inkl. Pause)
Ort: Verband Kinder- und Jugendarbeit Hamburg e.V., Budapester Str. 42
Die Teilnahme ist kostenlos.